Fitness

Ihre Fitness liegt uns am Herzen

Das Wasser besitzt neben der reinigenden Funktion auch eine belebende Kraft. Bäder dienen zur Entspannung, aber auch zur Fitneß und Behandlung diverser Krankheiten.

Kalte Bäder sind grundsätzlich bei akuten Entzündungen, z. B. bei schmerzhaften und entzündlichen Schwellungen der Gelenke und bei Blutergüssen, sinnvoll. Laue und lauwarme Bäder dienen der körperlichen und muskulären Entspannung und können auch schlaffördernd wirken.

Massagebäder regen die Durchblutung an und aktivieren den Stoffwechsel der Muskeln.

Berufstätige, die keinen Sport treiben, deren Arbeit mit unnatürlichen Bewegungsabläufen verbunden ist oder stundenlang stillsitzen, können durch Massagebäder die Muskelfunktionen anregen und zur nervlichen Entspannung beitragen.

In den Berufen, in denen körperliche Arbeit geleistet wird, führen die meist einseitigen Tätigkeiten zu einer ungleichmäßigen Belastung der Muskeln. Dadurch entstehen Verspannungen und Schiefhaltungen. Massegebäder wirken hierbei entspannend auf die Muskelpartien und regen die unausgelasteten Bereiche an.

Massagebäder wirken auch auf Geist und Seele und helfen aus Stimmungstiefs heraus, deren häufige Ursache auch Nackenverspannungen sind.